Schiebock läuft EXTREM

sch1

Schiebock läuft EXTREM

…hieß das Thema am vergangen Wochenende, des zum 4. mal stattfindenden abenteuerlichen Hindernislaufes in Bischofswerda. Mit knapp 800 Teilnehmern ist dies die
größte Sportveranstaltung der sportbegeisterten Kleinstadt hier in der Oberlausitz. Dieses mal ging es nicht um Schwimmen, Biken und Laufen, sondern darum ein Parcours
mit 17 Hindernissen zu überwinden, mit abenteuerlichen Namen wie „Mega-Slide“, „Crazy
Rubber“ oder „Eventtunnel“. Es ging durch Nebel und Dunkelheit, über querstehende Autos und Sandsäcke. Hierbei konnte über Strecken von 0,6 , 4 und 8 Kilometer zwischen Spaß oder EXTREM-Faktor gewählt werden. Da stand nicht nur unseren XKids das Lächeln in den Gesichtern. So kam auch für die mit angereisten Eltern und Trainer/in, die sich mit unter die Teilnehmer mischten der Spaß nicht zu kurz. Hier hat sich auch so manch älterer Teilnehmer beispielsweise bei Hindernissen wie dem „Bälle-Bad“ wieder um Jahre zurückgesetzt gefühlt. Riesenfreude gab es auf der 8 Kilometer Strecke. Der für den „Angelverein Frohsinn Oderwitz“ startende Michael Mau (Vater von Ben Mau) landete auf Platz 2 hinter dem Gesamtsieger Swen Adolf. Über weitere sehr gute Platzierungen konnten sich auf den 4 Kilometern bei den Mädchen Paula Henschke (Platz 6), unser neues Vereinsmitglied Chiara Müller (Platz 10) und bei den Männern Jörg Teifel (Platz 9) freuen.
Auch wenn es hier und ein trauriges Gesicht gab, da wie gewohnt die Altersklassenwertungen nicht geehrt wurden. Es war „Ein super Tag mit Sport, Spaß & viel
Abenteuer“.

Hier die Ergebnisse:

600m Jungen U 10
Platz 14 – Gustav Bowitz

4 km – Mädchen
Platz 6 – Paula Hentschke
10 – Chiara Müller
32 – Hanna Posselt
33 – Alyia Herfurt
35 – Greta Bowitz

4 km – Frauen
Platz 39 – Stefanie Sigl
51 – Katja Seibt (Baubetrieb Klaus Henschke)

4 km – Jungen
Platz 31 – Louis Loof
51 – Nils Bergsträßer

4 km – Männer
Platz 20- Michael Henschke (Baubetrieb Klaus Henschke)

sch2 sch3 sch6 sch4 sch5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.