XTERRA Belgium

Gruppe

Xterra Belgien – Namur – Partnerevent 2018 der O-SEE Challenge

Traditionen werden im O-SEE Sports Verein stets gehegt und gepflegt. Bereits im Winter wurde beschlossen, dass das Partnerevent zur O-SEE Chanllenge 2018 der 6. Halt der Xterra European Tour im schönen belgischen Namur sein wird. Sport meets Party – so der Slogan der überaus freundlichen Belgier. Da wir in Zittau schon einiges an Afterracepartys vorgelegt haben, waren wir nicht nur auf den Wettkampf sondern auch auf die Party nach getaner Arbeit gespannt.

Die vorerst zwölfköpfige O-SEE-Delegation reiste am frühen Mittwochnachmittag im typisch belgischen Namur an und bezog ein sehr idyllisches Hausboot direkt in der Maas ca. 1km vom späteren Schwimmstart gelegen. Da ja nun noch etwas Zeit bis zum Wettkampf am Samstag war, entstand eine lustige Hausbootfete mit Badegängen in der Maas, Whirlpool etc…und danke nochmal an Holzi für den lecken Rotwein. Der Donnerstag und Freitag wurde natürlich ausgiebig zum Streckentest genutzt und Schwimm-, Rad- und Laufstrecke gecheckt. Die Bedingungen schienen gut… Nur ein ergiebiger Regenguss machte den Triathleten zwecks der ohnehin rutschigen MTB-Strecke Kopfzerbrechen. Mit ablaufendem Countdown zum Wettkampf stieg die Nervosität und alle wurden immer ruhiger. Eine herrliche Stimmung der Angespanntheit machte sich breit… gut, dass inzwischen O-See Sportsmutti Heike mit Mann Rüdiger angereist war und alle aufmunterte;)

Samstagfrüh um sechs klingelt der Wecker für die O-See Mädels und Lampi, denn um 9 Uhr fällt der Startschuss zum Xterra-Sprint. 500m Schwimmen in der Maas – anschließend mit dem MTB rauf aus die Citadelle de Namur, wo eine sehr abwechslungsreiche 20kM Radrunde mit ca. 700 Hm zu bewältigen war. Anschließend ging die Laufrunde mit 5km kreuzt und quer durch die Citadelle mit vielen Treppen, Brücken und steile Trails und 150Hm zu Ende. Alle Sprinter sind super durchgekommen und konnten sich im stark besetzten Starterfeld mit 440 Triathleten behaupten.

Mascher Silvia 2:30:21 General P.305 (AK 55-59 P.2)

Krüger Jana 2:33:39 General P.326 (AK 35-39 P.5)

Eifler Sandra 2:34:49 General P.331 (AK 40-44 P.4)

Wokal Janet 2:35:10 General P.333 (AK 45-49 P.2)

Schuppe Annett 2:53:16 General P.403 (AK 40-45 P.10)

Lamprecht Torsten 2:04:14 General P.123 (AK 40-44 P.14)

Samstagnachmittag punkt 14:30 beginnt die Hatz Xterra Belgien Full für die ca. 700 Triathleten aus den unterschiedlichsten Nationen. Auf 1500m Schwimmen – 41km Mtb (1500Hm) – 10km Traillauf (300Hm) wurden den O-SEE Triathleten alles abverlangt. Mit glücklicherweise wenigen Blessuren erreichten alle munter und sichtlich erleichtert das Ziel, unter tosendem Applaus der mitfiebernden Zuschauer.

Daniel Helbig 3:47:32 General P.117 (AK 30-34 P.19)

Erik Friemelt 3:54:49 General P.151 (AK 25-29 P.25)

Rene Zischow 4:18:33 General P.271 (AK 45-49 P.27)

Jörg Teifel 4:21:57 General P.293 (AK 55-59 P.5)

Bernd Kiesel 4:25:41 General P.313 (AK 50-54 P.10)

Klaus Benno Schwager 4:44:09 General P.414 (AK 55-59 P.8)

Stefan Holz 4:51:23 General P.440 (AK 55-59 P.9)

Fazit- Alles was für uns Xterra bedeutet, findest du in Namur. Harter und kompromissloser Sport, Flair, freundliche familiäre Atmosphäre und eine gehöriges Maß an Party…Übrigens – die Afterraceparty war absolute Klasse. Die Band Mothercover hat die Meute so richtig angeheizt und der DJ im Anschluss hat das Fass zum überkochen gebracht. Top Stimmumg – Top Veranstaltung. Auf ein Wiedersehn in Namur.

IMG-20180609-WA0013 IMG-20180609-WA0011 IMG-20180610-WA0015 IMG-20180609-WA0001 IMG-20180610-WA0026 IMG-20180609-WA0004 IMG-20180611-WA0003

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.