Das war sie: Die O-See Challenge 2015!

11930555_1278099595549624_520027424_o

Das war sie: Die O-See Challenge 2015!

Ein Event, welches in der Crosstriathlonszene wohl seines Gleichen sucht, eine einzigartige Atmosphäre mit sich bringt und vor allem das wahrscheinlich beste Organisations- und Helferteam überhaupt besitzt.

Fast könnte man behaupten, dass die 15. Ausgabe die beste war, die jemals stattgefunden hat. Bestes Wetter mit Temperaturen über 30°C das gesamte Wochenende, fehlerfreie Abläufe im Wettkampfgeschehen und schließlich ein hochwertiges Rahmen- und Abendprogramm machten die O-SEE Challenge 2015 zu etwas ganz Besonderen!

Doch nicht nur das Org-Team des O-SEE Sports e.V. machte eine gute Figur, auch die Sportler gaben ordentlich Gas.

11873292_1278099712216279_642188625_o

Ein ganz besonderes Highlight ist dabei der 2. AK Platz (Deutsche Meisterschaft) von Henry Muck über die Xterra Distanz, denn mit diesem löste er sich ein Ticket für den Start bei der Xterra WM auf Maui /Hawaii.

In der Teamwertung erreichte der O-SEE Sports e.V. den 4. Platz der Deutschen Meisterschaft.

Über die Classic Distanz ist der Top Ten Platz von Philipp Ansorge zu erwähnen. Er schaffte es auf Platz 7. (AK 4.) und verpasste nur knapp das Treppchen.

11847541_1278099432216307_187436317_o

Auf der Light Strecke konnte Philipp Herfort dieses Jahr glänzen. Mit dem 3. Platz (AK 2.) fuhr er eine Spitzenplatzierung ein, welche mit dem Podest belohnt wurde. Gleichzeitig wurde Thaddäus Ast mit seinem 14. Gesamtplatz Sachsenmeister der Jugend A.

Weitere Ergebnisse findet Ihr unter www.o-see-challenge.de

Zum Abschluss gab es noch ein Dank und Lob an die Sportler der Abteilung Crosstriathlon, die sich trotz Ihrer Vorbereitung auf den Wettkampf am Auf- und Abbau des Events beteiligt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.