O-SEE Sportler bezwingt die Große Mauer

O-SEE Sportler bezwingt die Große Mauer

Weltenbummler Swen Adolf vom O-SEE Sports e.V. hat im April diesen Jahres an einem der wohl imposantesten und gleichzeitig härtesten Marathonläufen überhaupt teilgenommen. Er ist in China beim „7. Jinsanling Great Wall Marathon“ gestartet. 42,195 km Laufstrecke auf dem größten Bauwerk der Menschheit. Dabei galt es 5.000 Stufen und 1.850 Höhenmeter zu bewältigen. 1.500 Starter stellten sich der Herausforderung auf drei verschiedenen Distanzen. 10 km, Halbmarathon und Marathon konnten auf geschichtsträchtigen Boden gelaufen werden. Swen ging bei perfekten Wetterbedingungen, um die 20 Grad und Sonne, mit über 400 Teilnehmern beim Marathon an den Start. Ein Buch mit den 100 schönsten Läufen der Welt brachte ihn auf diese Idee und ein Besuch der chinesischen Mauer stand ohnehin auf seinem Plan. Für ihn die perfekte Gelegenheit Sport und Kultur zu verbinden. Bereits 2018 hatte er sich dafür online angemeldet. In Anbetracht der atemberaubenden Kulisse lautete seine Devise: ankommen. Am Ende blieb er knapp unter 6 Stunden und belegte Platz 102 gesamt und Platz 89 in seiner Altersklasse. Noch Wochen später schwärmt er von diesem einmaligen Erlebnis. Wer kann es ihm verdenken…

Swennis Diashow-Great Wall (dropbox)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.