O-SEE Sports zu Gast beim Duathlon in Neukirch am Valtenberg

O-SEE Sports zu Gast beim Duathlon in Neukirch am Valtenberg

Es war ein verdienter Sonntag für den Triathlonverein Valtenberg. Kein Regen!!! Nachdem am Samstag den 4. Mai, unter regnerischen und kalten Bedingungen, der 28. Valtenberglauf durch den ansässigen TV Valtenberg veranstaltet wurde (mit Teilnehmerrekord), hatten es die „Duathleten“  am Sonntag den 5. Mai, zum 18. Bike & Run, besser. Es war kalt (6 Grad Celsius), aber trocken von oben! Ein Glück für 13 O-SEE Sports Mitglieder, welche in verschiedenen Kategorien und Distanzen an den Start gingen und den Verein in der schönen Vereinsklamotte gut repräsentierten.

Auch in Neukirch hatten die Stürme der letzten Wochen im Wald etwas Unordnung angerichtet. So mussten die Veranstalter die MTB-Strecke für die Classic Starter (lt. Ausschreibung 6 km Lauf – 14 km Rad – 6 km Lauf – 14 km Rad) etwas anpassen. Vom subjektiven Empfinden war die Strecke etwas leichter geworden. Die Bergaufpassagen fühlten sich nicht zu lang an, aber der Spaß bergab war für das Herz des Mountainbikers dafür umso größer. Das Ganze gepaart mit etwas Matsch und Schlamm setzte dem Event das X, für Cross, auf. Alle anderen Strecken konnten wie im letzten Jahr unproblematisch befahren und belaufen werden.

Ob klein oder doch schon größer, alle O-SEE Sportler hatten ihren Spaß und es wurde um Podestplätze gekämpft.

Klein aber fein, ein gelungenes Event (123 Finisher), gut organisiert, lecker Essen und Trinken, macht Lust auf mehr. Da kann man dem Veranstalter nur noch ein paar mehr Starter wünschen, was durchaus verdient wäre.

Ergebnisse:

Junior:

Ben Mau                                       Platz: 9 / Ak: 3

Paula Henschke                        Platz: 5 / AK: 2

Nils Bergsträßer                        Platz: 14 / AK: 9

Kids Cup:

Amelie Kühnel                           Platz: 7 / AK: 5

Classic:

Jörg Teifel                                   Platz: 11 / AK: 1

Tobias Rätze                              Platz: 3 / AK: 2

Torsten Lamprecht                 Platz: 7 / AK: 3

André Cerwinka                       Platz: 10 / AK: 2

Philipp Ansorge                       Platz: 1 / AK: 1

Light:

Silke Pollack                              Platz: 5 / AK: 2

Stefanie Sigl                               Platz: 6 / AK: 1

Frank Formann                         Platz: 14 / AK: 3

Light-Team:

Funke Stefan/Kögler Peter   Platz: 1 / AK: 1

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.