XTERRA Germany – DM – 17. O-See-Challenge

titelbild

XTERRA Germany – DM – 17. O-See-Challenge

Was für ein bombastisches und crosstriathletisches Fest! Gänsehautfeeling, internationales Flair, großartige Stimmung und sportlicher Wettstreit vom Feinsten…

Nach anstrengender Aufbauwoche ging die 17. O-See-Challenge am Wochenende 19./20. August spektakulär über die Bühne. Schon hier an dieser Stelle sei den zahllosen ehrenamtlichen Helfern und den Mitgliedern des Ausrichtervereins O-See-Challenge/O-SEE Sports e.V. gedankt. Ohne EUCH war, ist und wird dieses tolle Event in seiner gewaltigen Form nicht möglich/sein.

Ca. 1300 Starter verteilten sich an zwei Tagen auf die einzelnen Distanzen. Als XTERRA Germany zog die O-See-Challenge ein erlesenes und internationales Starterfeld an den Olbersdorfer See. Darüber hinaus wurde neben der XTERRA-Pro-Wertung die Deutsche Meisterschaft über die XTERRA-Distanz ausgetragen. Bei den Pro´s männlich gewann der Neuseeländer Sam Osborne, gefolgt von Arthur Serrieres (FRA) und Bradley Weiss (RSA). Als 5. konnte Jens Roth den Deutschen Meistertitel erringen. Bei den Damen siegte Brigitta Poor (HUN), auf Platz 2 Helena Karaskova (CZE) und Karina Wasle (AUT) als Drittplatzierte. Als beste deutsche Elite-Starterin und somit Deutsche Meisterin lief Maria Döring, ein Spross des TSV Großschönau, auf Platz 11 ein.

Der Schriftzug “O-SEE Sports e.V.” war an der Startlinie auffallend oft zu lesen und auf allen Distanzen mit beachtlich saustarken Leistungen reichlichst vertreten. Aus Vereinssicht sind gerade die sehr guten Altersklassenwertungen wichtige und aufschlussreiche Indikatoren für die laufende Trainingsarbeit. Ein Riesenglückwunsch an Thaddäus Ast,  der in seiner AK mit dem Deutschen Meistertitel auf der XTERRA-Distanz gekürt wurde. Jörg Teifel konnte seinen letztjährigen Titel leider nicht verteidigen, wurde aber dafür mit Bronze in seiner AK belohnt.

Ergebnisse Samstag  Ergebnisse Sonntag

O-SEE Sports-Starter (AK/Gesamt):

  • XTERRA: Friemelt Erik (8./24.), Thaddäus Ast (1./35.), Harazin Andreas (5./50.), Teifel Jörg (3./55.), Römer Andreas (8./77.)
  • O-SEE Team mixed: 8. (Wokal Janet, Lamprecht Torsten, Bräuer Ulrike), 26. (Mascher Julia, Mascher Jörg, Rüger Oliver)
  • O-SEE Team männlich: 12. (Fiedler Oliver, Fennira Sadok, Adolf Swen)
  • O-SEE Team Sponsoren: 19. (Schwager “Benno” Klaus, Zenker Thomas, Berger Lutz)
  • O-SEE classic weiblich: Slansky Christiane (1./4.), Palme Antje (1./6.), Eifler Sandra (2./11.)
  • O-SEE classic männlich: Ansorge Philipp (1./6.), Rätze Tobias (3./17.), Goth Rochus (10./30.), Krüger Klaus (4./47.), Mengel Torsten (7./74.), Paul Tino (29./93.), Friebolin Roland (10./96.)
  • O-SEE reduced w: Mascher Silvia (1./14.), Teichgräber Janine (3./11.), Merkel Karolin (7./24.), Krüger Jana (11./33.), Koch Nadja (17./39.)
  • O-SEE reduced m: Voß Christian (9./23.), Schüller Tom (9./29.), Freiberg Patrick (11./39.), Josewski Sascha (16./45.), Hänel Torsten (21./58.), Keller-Sefrin Karsten (52./149.)
  • XKIDS mini: Leschke Theo (6./15)
  • XKIDS Team B: O-SEE Freaks 5.  (Gläsner Merlin-Felice, Herfurth Aliya, Voigt Francessca)
  • XKIDS mittel w: Posselt Hanna (8./12.)
  • XKIDS mittel m: Riegel Kurt Theodor (8./14.), Bergsträßer Nils (8./16. und 3.Sachsenmeisterschaft)
  • XKIDS lang w: Ast Anastasia (3.JugendB, 1.Sachsenmeisterschaft)
  • XKIDS lang m: Mau Ben (6. SchülerA, 3.Sachsenmeisterschaft)

Weitere Fotos und Videos folgen in Kürze…

ambiente1 start1 ambiente4 ambiente3 wechsel1 wechsel2 bike3 bike4 bike2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.